enarqum e.K.
Holbeinstraße 1 | 89340 Leipheim
+49 731 141150 92
info@enarqum.de

Fördergelder und Zuschüsse

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl von Fördergelder und Zuschüssen!

  • Förderprogramme:
Sanierungen von Wohngebäuden werden durch das CO2 Gebäudesanierungsprogramm der Bundesregierung und durch vergünstigte Krediten sowie Zuschüssen durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gefördert. Diese Möglichkeiten wurden sogar weiter ausgebaut. Ein bestehendes Gebäude kann nun wahlweise mit Hilfe eines KfW Kredites oder eines Zuschusses saniert werden.
Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach dem erreichten Energieverbrauchsniveau. Unterschreitet zum Beispiel der Energieverbrauch das Neubauniveau um mindestens 30%, dann beträgt der Zuschuss 17,5% und maximal 8750 Euro pro Wohneinheit.

Geförderte Energiesparberatung vor-Ort:
Die Energiesparberatung vor Ort wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Anspruch auf die Förderung haben grundsätzlich alle Gebäude- und Wohnungseigentümer, Mieter, Pächter und Verwalter sofern sich die Beratung auf das gesamte Gebäude bezieht. Die Förderung läuft noch bis zum 31.12.2009 und besteht aus einem nicht zurückzahlbaren Zuschuss zu den Beratungskosten in Höhe von 175 Euro für Ein- bzw. Zweifamilienhäu-ser und von 250 Euro für Wohngebäude mit mindestens drei Wohneinheiten.


Ihr Partner - enarqum e.K. und sein Team aus Energieberater geben Ihnen Tipps zur Erlangung von Fördermitteln.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der richtigen Fördermöglichkeit.

Für Maßnahmen zur Energieeinsparung und Nutzung Erneuerbarer Energien gibt es Geld.

EU, Bund, Länder, Gemeinden und Energieversorger unterstützen die Markteinführung umweltfreundlicher Energietechniken mit einer Vielzahl von Förderprogrammen.

Nutzen Sie unsere Förderinformationen und finden somit Ihre optimale Zuschussvariante oder Kreditfinanzierung.

Schritte zur Beantragung eines Kredits bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

1.Schritt: Klärung der Förderfähigkeit
  • Gehören Sie zu dem Personenkreis, die grundsätzlich als förderfähig gelten?
  • Ist Ihr Gebäude alt genug für den Erhalt zinsgünstiger Darlehen?
  • Sind die Anforderungen und Details des CO2-Gebäudesanierungsprogrammes mit Ihrem Sanierungsvorhaben vereinbar?

2.Schritt: Sanierungsbedarf am Gebäude
  • Welche Maßnahmen wollen Sie durchführen?
  • Wo gibt es Handlungsbedarf und Möglichkeitenn zur Reduzierung der CO2-Emissionen?
  • Wie ist die energetische Beschaffenheit Ihres Gebäudes?

3.Schritt: Auswahl des Förderpaketes
  • Welches Maßnahmen-Paket passt am besten zu Ihrem Vorhaben?
  • Wir helfen Ihnen diese Fragen zu beantworten und beraten Sie gerne. Bei der Wahl des Maßnahmenpaketes 4 muss der Nachweis über die CO2-Reduzierung um mindestens 40kg/m² Wohnfläche und Jahr erbracht werden.
  • Wir erstellen Ihnen die dafür notwendige Berechnung und Bescheinigungen aus.

4.Schritt: Kreditantrag bei der Hausbank
  • Die Kredite der KfW werden nicht direkt an private Kunden vergeben, sondern durch ein Kreditinstitut, z.B. Ihre Hausbank.
  • Ihr Fachberater für Baufinanzierung füllt mit Ihnen zusammen das notwendige Formular aus. Dafür sind von Ihnen vor allem Informationen über das Bauvorhaben und das zu sanierende Gebäude notwendig: z.B.:Detaillierte Beschreibung des Investitionsvorhaben (Vorlage von Kostenvoranschlägen) Investitionsort Anzahl der Wohneinheiten, Wohnfläche

5.Schritt: Prüfung des Kreditantrages durch die KfW
  • Die Hausbank leitet den ausgefüllten Kreditantrag an die KfW weiter dort wird dieser geprüft. Werden alle Bedingungen des CO2-Gebäude-Sanierungsprogrammes erfüllt, erfolgt die Refinanzierungszusage an Ihre Hausbank.

6.Schritt: Kreditzusage an Antragsteller
  • Ihre Hausbank erteilt Ihnen die Kreditzusage, nennt die Konditionen und schließt mit Ihnen einen Kreditvertrag ab.

7.Schritt: Verwendungsnachweis
  • Innerhalb von 9 Monaten nach Darlehenszahlung muss die Durchführung des Vorhabens von Ihnen durch Einreichen der Rechnungen nachgewiesen werden.




Geld vom Staat für Energiesparen und erneuerbare Energien
Infos ein/ausblenden Details